Hammer a. d. Uecker

Milchkuhherde in Liepe Die Gemeinde Hammer a. d. Uecker besteht aus dem Hauptort Hammer sowie dem Ortsteil Liepe. Sie hat z. Zt. ca. 580 Einwohner.
Hammer als auch Liepe haben eine äußerst günstige Wohnlage inmitten von Wiesen und Wäldern, an dem Flüsschen "Uecker" gelegen. Die Weiden werden landwirtschaftlich durch eine große Mutterkuhherde genutzt. In den Jahren nach der Wende entwickelten sich beide Orte zu einem attraktiven Wohnstandort. Im Rahmen des ländlichen Wegebaus entstanden im gesamten Gemeindegebiet neue befestigte Straßen.
Eine Abrundungssatzung in Hammer schuf die Voraussetzung für einen verstärkten Eigenheimbau an den verschiedensten attraktiven Standorten des Ortes.
Eichenallee in Liepe Ein von Torgelow nach Jatznick führender Radwanderweg läßt Radler vom Haff durch schöne Wälder zum Gebiet der Brohmer Berge gelangen. Eine angenehme Rast kann jeder Besucher in der gepflegten Gaststätte "Pommerscher Hof" in Hammer einlegen. Ein Saal bietet Platz für ca. 120 Personen. Eine Verkaufsstelle versorgt Einwohner und Gäste. Nach bereits erfolgter Fertigstellung des Ausbaus der L 32 Ortsdurchfahrt Hammer gelangt man von der Bundesstraße B 109 günstig über Hammer nach Torgelow und weiter zum Stettiner Haff.

Sport und Freizeitgestaltung für Jugendliche können in den verschiedensten Vereinen wahrgenommen werden.

Vereine
  • Fußballverein "Blau Weiss"
  • Angelverein
  • Taubenverein
Einrichtungen
  • Kindergarten
  • Jugendklub
In der Gemeinde gibt es eine Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Hammer a. d. Uecker.
Ein gültiges Dorferneuerungskonzept ermöglicht die weitere Sanierung der Wohnsubstanz sowie die Verbesserung der Lebensbedingungen. Saubere Dörfer sowie die Dorfumfelder geben der gesamten Gemeinde ein positives Aussehen.
Kirche in Liepe Der Ortsteil LIEPE begeht am 21./22. Mai 2004 das 650-jährige Gründungsjubiläum. Alle ehemaligen Lieper sind herzlich eingeladen gemeinsam mit den Einwohnern sowie deren Gästen zu feiern. Am 21. Mai 2004 findet für alle ehemaligen Lieper ein festlicher Empfang durch die Gemeindevertretung mit allen Einwohnern statt. Hierzu bitten wir um Anmeldung unter:
Info@torgelow.de.
Auf dieses Jubiläum bereitet sich bereits jetzt die gesamte Gemeinde vor.
Liepe umgeben herrliche Wiesen und Wälder, eine über 350 Jahre alte Eichenallee lädt zum Verweilen ein. Eine Besonderheit ist die 1907 errichtete Dorfschule, in welcher eine interessante Kapelle integriert ist. Ein nach dem 30-jährigen Krieg errichtetes schwedisches Blockhaus ist noch heute, wenn auch als Ruine, zu besichtigen.

Sehr viel Fleiß der Bürger und hohe finanzielle Leistungen der Gemeinde tragen zur kontinuierlichen Entwicklung der Gemeinde bei. Viele neue Eigenheime und sanierte Altbauten prägen das neue, aber auch historische Dorfbild von Hammer und Liepe. Denkmalgeschützte Gebäude und Anlagen erhalten schrittweise ein neues Antlitz.
Ziel der Gemeinde ist es, die Einwohnerzahl auf über 600 zu erhöhen. Die günstige Lage sowie die nur 3 km entfernte Stadt Torgelow lassen dieses Ziel realistisch erscheinen.

Gaststätte Pommerscher Hof

Mädl
Bürgermeisterin